Workshops
 

Ein Slaveblitz für die IXUS-Serie

1.) Hintergrundinformationen

Der interne Blitz der Digital-IXUS Serie ist zwar nicht so schlecht wie sein Ruf, allerdings reicht er in vielen Fällen nicht aus. Der fehlende externe Blitzschuh erschwert den Einsatz eines zusätzlichen Blitzes. Die einzige Alternative ist ein Blitzadapter mit interner Fotodiode, der den zusätzlichen Blitz auslöst. Solche Geräte sind relativ teuer und für die Digital IXUS-Serie teilweise ungeeignet, da diese Kameras einen Meßblitz aussenden, und dadurch manchen Zusatzblitz zum vorzeitigen Auslösen bringen.

Achtung! Im folgenden Workshop wird mit elektronischen Blitzschaltungen gearbeitet. An den internen Bauteilen können lebensgefährliche Spannungen anliegen. Der Nachbau wird nur mit entsprechendem Fachwissen geraten. Es wird keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen. Beim Öffnen eines Gehäuses verfällt die Garantie für dieses Gerät.

Wer kein Interesse hat sich einen solchen Slaveblitz selbst zu bauen kann z.B. zum "Metz 34 CS-2 digital" greifen. Dieser Blitz kann den Vorblitz digitaler Kameras berücksichtigen und hat noch einige andere Raffinessen, kostet allerdings auch um die 250,- DM.

Ganz so komfortabel wird der hier im Workshop vorgestellte Slaveblitz zwar nicht, er reicht allerdings für die meißten Hobbyfotografen aus und kostet weniger als 50,- DM (der Salveauslöser alleine kostet ca. 15,- DM).

 

Für den kompletten Slaveblitz hatte ich folgende Wünsche:

 
Der neue Blitz sollte mind. die doppelte Leitzahl des internen Blitzes der IXUS V haben (interner Blitz hat die LZ 9).
Der verwendete externe Blitz soll weiterhin über den Blitzschuh nutzbar sein und zusätzlich optisch per Fotodiode auslösen können.
Der neue Blitz soll endlich die roten Augen ad acta legen.
Die Kompaktheit und das Design der IXUS V sollen nicht gestört werden.
Der Slaveauslöser soll einen Wahlschalter besitzen, um entweder nach dem ersten oder zweiten Blitz zu zünden.

 

Auf der Suche nach einem geeigneten Blitz bin ich immer wieder von den hohen Preisen neuer Geräte abgeschreckt worden. Natürlich steckt viel Technik in ihnen, und der Preis ist teilweise gerechtfertigt, allerdings sollte das Budget nicht überstrapaziert werden. Schließlich bin ich bei eBay gelandet und nach längerer Beobachtung habe ich einen "Metz-Mecablitz 20 BC-6" für 10,- Euro ersteigert. Der Blitz kostet im Handel ca. 38,- Euro, weshalb ich auch sehr glücklich mit dem Preis bin. Das Gerät ist beinahe neu und funktioniert einwandfrei. Er hat eine Leitzahl von 20 und erfüllt damit meine erste Anforderung.

Um den Blitz optisch auszulösen, mußte eine kleine elektronische Schaltung her, die über eine Fotodiode ein Aufleuchten des internen Blitzes auffängt und den Externen zündet. Außerdem sollte die Schaltung den Messblitz der IXUS V berücksichtigen. Da ich das Rad nicht neu erfinden wollte habe ich mich erstmal auf die Suche nach einer passenden Schaltung im Internet gemacht. Nach dem Motto "Wer suchet der findet", habe ich letztendlich einen Schaltplan entdeckt, der alle gewünschten Funktionen erfüllen soll. Der Entwickler hat sie in Verbindung mit einer Olympus Digitalkamera, welche auch einen Messblitz nutzt, erfolgreich getestet. Da er aus den USA stammt, musste ich erstmal Vergleichstypen für hier nur schwer erhältliche Bauteile suchen. Außerdem musste ein zusätzlicher Schalter integriert werden um das Auslöseverhalten verändern zu können (Auslösen nach erstem oder zweitem Blitz). Eine kleine Modifikation der Schaltung ermöglicht jetzt den Anschluss an die interne Spannungsversorgung eines Blitzes. Der verwendete Thyristor schaltet nicht mehr nach Masse durch. Um die Funktion der Schaltung zu testen habe ich sie als erstes auf einer Streifenrasterplatine aufgebaut.

 

Kapitel 2: Testaufbau auf einer Streifenrasterplatine  

 

Immer up to date mit den neusten Änderungen auf IXUS-World?
Kein Problem. Abonnieren Sie einfach den kostenlosen Newsletter von
IXUS-World. Wie? Einfach hier klicken und die eMail-Adresse hinterlassen.
 

Hintergrund-
informationen

Testaufbau auf
einer Streifen-
rasterplatine

Miniaturisierung

Einbau der
Elektronik

Ein eigen-
ständiges
Gehäuse

Erste
Testaufnahmen

Nachbauten

       
 
Last Update: