Minifernglas für die IXUS-Serie (200mm Zoom)

Die Firma Eschenbach stellt ein Minifernglas her, mit dem sich der optische 2-fach Zoom ohne großen Aufwand in einen 200mm Zoom wandeln lässt. Dabei ist das Fernglas sehr klein und kann ohne Probleme bei jedem Fotoshooting mitgenommen werden.

Vielen Dank an Hans-Georg Hartwig für diesen Artikel

Die Digital-Ixus (Ur-Version bzw. V3) und das Miniaturfernglas 2.8x9 von Eschenbach (erhältlich bei Optikern, die Sehhilfen für Sehbehinderte führen) lassen sich sehr einfach miteinander kombinieren: Die Augenmuschel des Fernglases passt aussen auf das Objektiv.


Größere Ansicht durch Anklicken

Wenn die Augenmuschel auf dem Objektiv festsitzt, darf die Brennweite des Objektivs nicht verändert werden, weil dies möglicherweise den Motor beschädigen könnte. Vor der Montage ist daher die Tele-Einstellung des Objektivs zu wählen (vermeidet Vignettierung) und die automatische Abschaltung der Kamera zu deaktivieren.

Die Kombination aus Kamera und Fernglas lässt sich in allen Einstellungen nutzen. Bei der Ur-Ixus stellt man die Optik auf unendlich ein, weil der Autofocus mit Fernglas unberechenbar reagiert. Fokussiert wird am Fernglas mit Hilfe des Displays der Kamera. Bei der Ixus V3 ist der deutlich verbesserte Autofocus dagegen sehr hilfreich, wenn man zunächst auf dem Display die Schärfe grob kontrolliert hat.

Da das Fernglas bis auf eine Entfernung von 15cm scharf gestellt werden kann, erreicht man etwa den Maßstab 1:1. Die Brennweite entspricht, auf Kleinbild bezogen, knapp einem 200mm Teleobjektiv (Verwacklungsgefahr!).

Abb. 2 und 3 zeigen Motive, die in der Telestellung des Kamera-Objektives aufgenommen wurden. Abb. 2a und 3a zeigen die selben Motive, aufgenommen mit dem aufgestülpten Fernglas vom gleichen Standort aus.


Abb. 2 - Größere Ansicht durch Anklicken

Abb. 3 - Größere Ansicht durch Anklicken

Abb. 2a - Größere Ansicht durch Anklicken

Abb. 3a - Größere Ansicht durch Anklicken

Bei in der Tiefe gestaffelten Motiven fallen die optischen Mängel des kleinen Fernglases (Randunschärfe) kaum auf. Bei vielen Motiven lässt sich die Randunschärfe sogar als gestalterisches Element einsetzen.

Fazit: Das daumengrosse Fernglas kann jederzeit mitgeführt werden und erweitert die Einsatzfähigkeit der Ixus unkompliziert und in erfreulicher Weise.

Für Fragen zur Beschaffung des Fernglases und
Alternativen hat sich im Forum ein pasender Thread gebildet.

 


Immer up to date mit den neusten Änderungen auf IXUS-World?
Kein Problem. Abonnieren Sie einfach den kostenlosen Newsletter von
IXUS-World. Wie? Einfach hier klicken und die eMail-Adresse hinterlassen.
 

       
 
Last Update: